Hähnchenragout mit Johannisbeeren | Knorr

Hähnchenragout mit Johannisbeeren

Richtig lecker wird's mit… Knorr
  • 30 min
  • einfach
  • 520 kcal

Hähnchenragout mit Johannisbeeren

  • 30 min
  • einfach
  • 520 kcal

Zutaten

für 2 Portionen

  • 125 g Bandnudeln
  • Jodsalz
  • 200 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 EL Pflanzenöl
  • Pfeffer
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Innenpäckchen KNORR Rahm Soße
  • 100 g rote Johannisbeeren
  • 1 EL Schmand

Auf die Einkaufsliste

TIPP

Dazu passt ein grüner Salat. Johannisbeeren liefern viel Vitamin C und eine dicke Portion Mineralstoffe, vor allem Kalium und Magnesium. Grund genug, in der Saison öfter mal herzhafte Gerichte mit einer Handvoll der gesunden säuerlichen Beeren zu garnieren. Besonders hübsch machen sie sich auf Salaten, frisch gekochtem Reis, Bratensaucen und als Einlage in cremigen Suppen. Wer sie mag, sorgt im Juli und August vor und friert besonders hübsche Johannisbeerrispen zum späteren Garnieren einzeln ein.

Zubereitung

1. Nudeln in kochendem Salzwasser bissfest garen, in einem Sieb abgießen und abtropfen lassen.

2. Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden und in heißem Öl 3 - 4 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen.

3. Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Rosmarinnadeln hacken. Zwiebelstreifen und Rosmarin im Bratfett einige Minuten glasig dünsten, mit 1/4 l (250 ml) Wasser ablöschen und aufkochen. Päckcheninhalt KNORR Rahmsoße einrühren und bei schwacher Hitze 1 Minute kochen.

4. Johannisbeeren waschen, trocken tupfen und von den Rispen streifen. Schmand unter die Sauce rühren. Hähnchen und Johannisbeeren zugeben und heiß werden lassen. Nudeln mit dem Ragout servieren.


Richtig lecker wird's mit…

TIPP

Dazu passt ein grüner Salat. Johannisbeeren liefern viel Vitamin C und eine dicke Portion Mineralstoffe, vor allem Kalium und Magnesium. Grund genug, in der Saison öfter mal herzhafte Gerichte mit einer Handvoll der gesunden säuerlichen Beeren zu garnieren. Besonders hübsch machen sie sich auf Salaten, frisch gekochtem Reis, Bratensaucen und als Einlage in cremigen Suppen. Wer sie mag, sorgt im Juli und August vor und friert besonders hübsche Johannisbeerrispen zum späteren Garnieren einzeln ein.


Hähnchenragout mit Johannisbeeren | Kochrezept